Gebläse Berlin

Moderator: matze

dominator
neu hier
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: So 25. Mai 2008 19:45

Gebläse Berlin

Beitragvon dominator » So 25. Mai 2008 20:09

Hallo, habe seit vorgestern das Problem dass sich die Keilriemenscheibe auf der Hohlschraube rutscht, nach dem zweiten mal mit neuer Zahnscheibe wieder. Will mir nicht die dritte Riemenscheibe kaputtmachen, hat jemand einen Tip. Habe bei einem alten Motor gesehen dass die Stirnseite der Abtriebs eine leichte Verzahnung hat, das jetzt eingebaute Kettenrad aber nicht. Kurbelwelle hat keine abnormalen Geräusche, läuft wie immer.
Nochwas, wie wird der Ölstand vom Getriebe kontrolliert? Wenn der roller auf dem Seitenständer steht oder gerade gehalten wird. Finde nicht in den Anleitungen. Bei mit tropft immer bischen Öl.
Viele Grüße aus Apolda

Benutzeravatar
matze
gehört zum alten Eisen
gehört zum alten Eisen
Beiträge: 309
Registriert: Sa 18. Nov 2006 18:17
Wohnort: Uckerland
Kontaktdaten:

Re: Gebläse Berlin

Beitragvon matze » Mi 28. Mai 2008 10:40

Öl wird bei geradem Motor kontrolliert. Kontrollschraube lösen und leicht auf die Seite kippen... wenn gleich Öl kommt... alles ok. Ansonsten einfach langsam auffüllen bis etwas von allein rausläuft.

zu deiner Riemenscheibe -> es muss auch einen Scheibe mit Riffelung geben die kommt auf den Zapfen. Dann drauf achten das alles schön Fettfrei ist. Und natürlich auch auf die Hinweise zum spannen des Keilriemens in der Bed.Anl.
Rechtschreibfehler sind mein geistiges Eigentum und dürfen gesammelt werden!


Zurück zu „IWL - Industriewerke Ludwigsfelde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron