Seite 1 von 1

Moter säuft nach einer Weile ab

Verfasst: Sa 08. Mär 2008 15:00
von Justus88
Hallo,

zum Saisonstart will ich meine Schwalbe auf Vordermann bringen. Leider habe ich ein kleines Problem mit der Reichweite meiner Schwalbe. Wenn ich eine Weile, je nach Beanspruchung zwischen 5 und 10 min, gefahren bin dann fängt der Roller an zu stottern und hat nicht mehr den gewohnten Schub. Schließlich säuft der Moter irgendwann ab und ich muss warten bis er wieder ein wenig abgekühlt ist. Auf Rat eines Mechanikers habe ich bereits eine Zündkerze mit 260er Brennwert statt 240er eingesetzt, wodurch das Problem ein wenig eingedämmt wurde.
Was könnte das Problem sein. Ist die Zündung nicht richtig eingestellt? Könnte es am Vergaser liegen?
Danke schonmal für eure Hilfe

Verfasst: So 09. Mär 2008 13:51
von taz
Was für eine Zündung hast du in deiner Schwalbe? Unterbrecher oder Elektronik
?

Verfasst: Mo 10. Mär 2008 09:20
von Hille
Haste mal Benzinhahn und Vergaser gesäubert? Kommt ein kräftiger Funke, wenn dein Moped ausgeht? Wie sieht deine Kerze aus?

Gruß Hille

Verfasst: Mi 12. Mär 2008 13:57
von motorrad-markus
Du solltest die Kabel der Zündung in der Lichtmaschine prüfen, ich hatte letzten Sommer eine S51 mit Unterbrecher, da war ein Kabel in der Lichtmaschine aufgescheuert.
Anfangs lief der Motor normal, wenn er Temperatur hatte, wurde das kabel weich und es gab einen Kurzschluss.

Das ist ein fieser Fehler, man übersieht ihn leicht und sucht sich dumm und dämlich... :evil: