Seite 1 von 1

Verfasst: Sa 07. Apr 2007 08:07
von matze
Hört sich für mich etwas abenteuerlich an. Ich habe jedenfalls noch nichts davon gehört.
Ich weiss das sie Anfangs die M72 in der NVA genutzt haben:

http://www.nva-fahrzeuge.de/m72.htm

In dem Weblink dazu ist zu lesen:

Code: Alles auswählen

Das Zündmagnet ist von VEB ELEKTRIK KARL-MARX-STADT


Chemnitz wurde aber erst 1953 umbenannt?!

Beim Motor das gleiche nach dem Krieg wurde erstmal unter dem Namen BMW weiter gemacht. Dann BERLINER VERGASERGESELLSCHAFT das Ding hies Berliner Vergaserfabrik .....

:?: Bin mal gespannt was die anderen Sagen.

Verfasst: Do 12. Apr 2007 10:13
von jens
Das stimmt alles! Steht auch irgendwo in einen Buch drin.

Verfasst: Fr 13. Apr 2007 07:39
von matze
Interessieren würde mich das schon aber Fakt ist ja nun mal das einige Angaben so nicht stimmen könne und daher ist es sehr fraglich.

Das erinnert mich stark an die Geschichte mit der MZ (RT) 125 /4

@jens hast du nicht ein-zwei Beläge um das zu untermauern? Das stimmt zu schreiben, ist nicht unbedingt hilfreich?!

Verfasst: Fr 13. Apr 2007 19:09
von jens
Ich habe das ganze irgendwo mal im Buch gelesen, fragt mich aber nicht wo!

Interessieren würde mich das schon aber Fakt ist ja nun mal das einige Angaben so nicht stimmen könne und daher ist es sehr fraglich.


Da ihr Hieb und Stechfeste Beweise sucht, :lol: wollte ich mal das Museum in Suhl anschreiben, aber leider gibt es dort nur Tel. und die Mail- Adresse ist zu erfragen (da hat wohl einer eine Abneigung gegen Computer :( ).

Dann habe ich mal im AWO- Forum nachgesehen (http://www.awoforum.de ) , gebt bei der Suche einfach mal „AWO 700“ ein.

@jens hast du nicht ein-zwei Beläge um das zu untermauern? Das stimmt zu schreiben, ist nicht unbedingt hilfreich?!



Ich glaube ich habe das ganze jetzt genug untermauert und bin wieder entlastet. :D

Verfasst: So 22. Apr 2007 20:25
von nitram
Hallo,
im Buch Deutsche Militärfahrzeuge vom Motorbuchverlag ist die Maschine als R 70 beschrieben. Zwar sind ein Paar Daten anders aber das liegt wohl an unterschiedlichen Quellenangaben.

Verfasst: Mi 25. Apr 2007 22:10
von nitram
in Eisenach wurde mit der Entwicklung begonnen dann nach Suhl übergeben dort fertig entwickelt und gebaut