Ölsorte Telegabel

Hier dreht es sich um unsere Zweiräder aus Zschopau.

Moderator: matze

Benutzeravatar
Winkelschleifer
Schrauber Geselle
Schrauber Geselle
Beiträge: 73
Registriert: Do 19. Jun 2008 21:02

Re: Ölsorte Telegabel

Beitragvon Winkelschleifer » Mi 26. Aug 2009 21:44

Es gibt schon verschiedene Möglichkeiten.
Eine Empfehlung war, soweit ich mioch erinnern kann, Hydrauliköl HLP68 halbe halbe mit MZ22.
Das ist aber nicht praktikabel.

Die zweite ist 225 ccm Gabel- oder Stoßdämpferöl und 5 ccm Molybdändisulfidemulsion pro Holm.

Bei den 35mm-Gabeln, also von der TS/1 über ETZ bis zur 500R muß aufgrund der Materialpaarung MoS2 zugegeben werden, weil sonst der Verschleiß übermäßig hoch ist.

Ich persönlich mag die Produkte von Liqui Moly, sie sind preiswert und gut und leicht erhältlich
Für die Härte des Gabelöls empfehle ich je nach Geschmack Viskositäten von 10W (weicher) bis 20W (härter).


Noch etwas:
Wenn du die Gabel auf hast, zerlege sie gleich komplett.
Wechsle auch die Dichtscheiben unten am Stützrohr (sind Fiber-Flachdichtungen Innendurchmesser M6), achte darauf, ob beide Federn gleich lang sind und prüfe die Kolben oben am Stützrohr auf Verriefung.

Als Gabeldichtringe empfehle ich WDR 35x47x7/9 BABSL - die gibt es für die Rotax-MZ und 35er Gabeln von Guzzi und BMW usw.


Grüße,
WS

Zurück zu „MZ - Motorradwerk Zschopau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste