Seite 1 von 1

überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Mo 02. Jun 2008 03:22
von Torgefrith
Moin...

ich hab in meiner RT/3 im Moment 'nen Motor drin der erst wenige hundert km seit seiner Generalüberholung auf'm Buckel hat. Sieht alles gut aus, die Gänge flutschen wunderbar, es klingelt und scheppert nix... soweit so gut. Allerdings zieht das Aggregat mal überhaupt nicht! Im ersten Gang ist alles wie gewohnt, im zweiten isses schon etwas schlapp und über den 3. Gang kommt man kaum noch hinaus... man muss schon Vollgas geben und braucht dann auch noch mehrere Hundert Meter bis man mal so an den 55/60 km/h kratzt um in den 4. zu schalten. Im 4. steht dann gar keine Leistung mehr zu Verfügung und beim leichtesten Gegenwind (ein Lüftlein reicht schon) muss man wieder zurück in den 3. Gang. Ich fahr seit 11 Jahren RT und weiß sehr wohl mit welchen Fahrleistungen zu rechnen ist, aber das ist echt ein absoluter Witz. Mit meinem alten Motor (alles original, Zylinder hatte 3. Schliff) lief sie ohne Murren knapp 90 km/h, bei starkem Wind immer noch 80 km/h. So konnte man immer entspannt mit 75-85 km/h rumknattern ohne die Dame mit Vollgas zu belasten.
Ich warte noch auf einen neu geschliffenen Zylinder mit Passkolben (laut Zylinderschleiferei wollen die meinen alten original RT3-Zylinder auf 150 ccm schleifen... wenn die meinen....). Der Rest meines alten Motors ist wohl leider zu nix mehr zu gebrauchen, oder nur noch was für die Not-Ersatzteilkiste. Vielleicht wird's mit meinem alten, neugeschliffenen Zylinder ja ein wenig besser, trotzdem war ich schockiert wie mies der neue Motor zieht. Ich hab also 'nen kompletten Motor drin, den ich mir als generalüberholt gekauft habe. Vergasereinstellungen sind okay, Bremse schleift nicht, Kupplung rutscht nicht, es ist 'n original Ritzel (15 Zähne) drauf, Kettenspannung ist perfekt, Zündung ist richtig eingstellt, Lichtmaschine lädt, Funke ist stark, Luftfilter ist gerade erst gereinigt und das Kraftstoffgemisch haut auch hin (ca. 1:30).

Hat jemand 'ne Idee woran's liegen könnte?

Der Motor läuft, wie gesagt, sonst sehr harmonisch, gleichmäßig und sauber im Leerlauf. Die Gänge schalten sich auch butterweich, wie am erten Tag. Nur das nützt mir ja nichts, wenn mich selbst 70jährige mit ihrem Fahrrad abhängen, ich hab auch keine Lust als Verkehrshindernis unterwegs zu sein.

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Mo 02. Jun 2008 14:59
von Torgefrith
Moin...

Danke erstmal für die Antworten. Die Kerze sieht super aus, schön rehbraun. Die Nadel hängt auch richtig, wie gesagt... den Vergaser bin ich 3 mal durchgegangen, da stimmt alles soweit. Ich bin heute noch mal 'ne Runde gefahren und es ist echt fürchterlich, im 4. Gang passiert gar nix mehr, man hält mit Vollgas nur mit mühe und not überhaupt die geschwindigkeit.
Laut Angabe des Verkäufers wurde der komplette Motor überholt, also auch die Laufgarnitur, aber ich werde wohl heute oder die nächsten Tage wohl trotzdem lieber noch mal nachschauen. Spätestens wenn mein alter, neu geschliffener, Zylinder mit Kolben da ist, muss ich da ja eh dran.

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Mo 02. Jun 2008 20:12
von rockabillyfan
hey
es könnte auch der kolben ring gebrochen sein!
oder der auspuff zu!
das hatte ich beim mopped! dag ing dann auhc nichts mehr!
neuer auspuff dran da lief sie wieder ne lockere 65 bis sie geklaut wurde!
:evil: :evil: :evil:
mit besten grüßen

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Di 03. Jun 2008 14:28
von Torgefrith
Hoi...

Also den Auspuff hab ich selbst erst vor 2 Tagen ausgebrannt, der kann's auch nich sein. Und Kolbenring gebrochen? Hm... müsste man das nicht eigentlich hören? Aber wenn ich in 'n paar Tagen meinen Zylinder wieder bekomm muss ich ja eh dran, seh ich ja dann. Ich hoffe mal, dass es wirklich nur am Zylinder liegt und nicht sonst irgendwo der Wurm drin steckt. Danke jedenfalls erstmal für die Ideen.

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Di 03. Jun 2008 21:30
von Torgefrith
Mir fällt gerade noch ein, dass ich keinen original RT Auspuff dran habe. Das hatte mein Opa damals schon geändert. Es ist auf jeden Fall 'n Auspuff von der ES (der klingt auch wesentlich besser). Ob nun von der 125er, 150er, 175er oder 250er weiß ich allerdings nicht. Könnte ja auch daran liegen, dass die Hotte nich so recht ziehen will. Komisch nur, dass ich mit meinem alten Motor keine Probleme hatte und das war zu 100% 'n RT/3 Motor (lediglich der Zylinder hatte schon den 3. oder 4. Schliff). Isses vielleicht möglich, dass der neue Motor wegen dem ES Auspuff nicht so recht will? Der Zylinder hat ja vielleicht noch den 1. oder vielleicht erst den 2. Schliff... also ist vielleicht ein bisschen zu schwächlich für die Tüte... allerdings dürfte es doch nicht so große Unterschiede geben ob der Zylinder nun 2. oder 4. Schliff hat... der eine läuft 1A mit dem ES Auspuff und der andere gar nicht?
Kann da jemand was zu sagen?

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Mi 04. Jun 2008 17:17
von Martin H.
Hallo,
könnte die Zündung verstellt sein (auf zu spät)?
Hast Du die Möglichkeit, mal einen originalen Auspuff auszuprobieren? Dann könntest Du die Möglichkeit schon mal ausschließen.
Gruß, Martin.

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Do 05. Jun 2008 00:10
von Torgefrith
Moin...

nein die Zündung ist optimal eingestellt, daran dürfte es eigentlich nicht liegen. Und die Möglichkeit 'nen Originalauspuff zu testen hab ich leider auch nicht. Mir bleibt wohl vorerst nix anderes übrig als zu warten wie's mit meinem neu geschliffenen, alten Zylinder aussieht.

Re: überholter Motor: zieht nicht

Verfasst: Mo 09. Mai 2011 22:29
von nitram
Hallo,
was ist denn daraus geworden, ich habe gerade das selbe Problem mit einer /2. Erster und Zweiter gang gehen und im dritten zieht sie überhaupt nicht.

gruß martin