MZ RT125/1 Telegabel

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :spank

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: MZ RT125/1 Telegabel

Re: MZ RT125/1 Telegabel

Beitrag von MZ-Heinz » Fr 10. Jun 2011 19:37

Hallo,
in die Gabel der RT 125 gehört KEIN Öl!!!!!!
Beim zusammenbau werden alle Teile gut mit Fett eingeschmiert und danach über den Schmiernippel abgeschmiert. Dies sollte in regelmäßigen abständen wiederholt werden (natürlich nur, wenn die Maschine auch gefahren wird)

Gruß Heinz

MZ RT125/1 Telegabel

Beitrag von Toxic1988 » Do 09. Jun 2011 16:08

Hallo Leute. Nach anfänglichen Problemen bei der Demontage meiner Telegabel, habe ich sie jetzt doch demontiert bekommen.
Allerdings geht es jetzt an das Problem der Montage (Die Gummis mussten für den Tüv erneuert werden :roll: ). Die Frage ist, welches und wie viel Öl benötige ich? Wird das neue Öl mit einer Fettpresse in die Schmiernippel gedrückt?
Habe mir das "ADDINOL Stoßdämpferöl B, SAE 5W, 1 L Dose" ausgeschaut. Aber vielleicht ist ja anderes Öl besser geeignet.
Des weiteren stellt sich mir die Frage der Abdichtung. Laut Ersatzteilliste sind keine Dichtringe zu erkennen. Heißt das, dass die komplette Gabel nur über die Perdinaxbuchsen abdichtet?

Vielen Dank schonmal, bin für jede Antwort dankbar!

MfG Toxic

Nach oben

cron