Aufbau einer TS 250 NVA

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :spank

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Aufbau einer TS 250 NVA

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Di 22. Dez 2009 10:31

Mion .....nach langem Suchen bin ich fündig geworden.....Danke für den Tip...
Freue mich schon auf trockenes und warmes Wetter um endlich fertig mit den
Emmen zu werden....
weih.jpg

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von Martin H. » Mo 21. Dez 2009 22:32

Hast Du schon mal bei Haase geschaut? Aber ich weiß nicht, was der verlangt.

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Do 03. Dez 2009 22:54

HALLO SCHRAUBER:::::::WO SEIT IHR????
Ist so ruhig.....auch Max rührt sich nicht :?

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » So 01. Nov 2009 22:55

Hallo Leute......kennt einer jemanden bei dem man die Satteldecken für die Einzelsitze der TS250/1 für günstiges Geld bekommt?
Heißt ich wollte mir nicht noch ein Motorrad kaufen :wink:
Derzeit liegen die Angebote zwischen sagenhaften 145 und 85 Euro :shock: :shock:
DANKE

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von max » Di 08. Sep 2009 18:16

hei,
ja angelrutenlack oder reparaturlack.aber wie gesagt ich kenn das zeug nur aus restbeständen von ost-zeiten.ob der heutige angelrutenlack so taugt wie der von der ddr weiß ich nicht.ob sowas überhaupt noch gibt????

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Mo 07. Sep 2009 20:34

Ehre wem Ehre gebührt.....was lange währt wird gut.. :D
Wegen dem Dichtmittel für die Motorhälften hattest du einen Namen genannt...
Angellack und oder wie war das....
Alle drei Motoren geknackt...und jetzt geht es rund...brauchbar nicht brauchbar und dann zwei neu aufbauen...
Nächste Woche kommt dann hoffentlich die ES 250/1 NVA .... dann ist erstmal Schluß
Bild kommt wenn da....

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von max » Mo 07. Sep 2009 16:40

nu mach ma halblang mauze. ist doch ok wenn man jemanden helfen kann,oder?
hat doch am längsten gedauert. :oops:

grüße

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » So 06. Sep 2009 21:41

Es dauert....aber auch der Motor wird noch fertig ...DANK MAX .....Werkzeuge bauen liegt ihm und Tips hat er auch auf der Pfanne..... 8)
Bin schon gespannt auf das noch fehlende Teil.....die es 250/1 will ja auch noch gewartet werden.... :D

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Mo 25. Mai 2009 19:14

Hallo...hat gedauert aber mal zwei Ansichten....hat jemand Erfahrung mit nicht richtig härtendem Lack?
Rostschutz und Grundierung halten wunderbar nur die grüne Farbe aus der Sprühdose (Acrylharzlack) will nicht
so richtig hart werden...hergestellt 2008......

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » So 12. Apr 2009 21:14

FROHE OSTERN.....
Danke für die Tips......
Hatte noch ein Paar Pleul in meinem Bastelsatz gefunden da waren aber keine Anlaufsceiben im Karton
Hab aber jemanden gefunden der noch welche hatte... drum erledigt.
Bis auf den rahmen ist schon alles grün...warte noch auf den klarlack und dann gehts
ans zusammen schrauben...

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von Winkelschleifer » Fr 10. Apr 2009 12:07

Dichtmasse:
Wenn du ein ordentliches, dauerelastisches möchtest, nimm Dirko HT

Pleuelsatz:
die sind doch im Regelfall komplett mit Anlaufscheiben.
Wo du einzelne anlaufscheiben herbekommen sollst, ist mir ein Rätsel, genauso, warum die beim Pleuelsatz nicht dabei sein sollen...

Grüße,
CC

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Di 07. Apr 2009 19:20

HELP:::::
Geht alles schneller als geplant......welches Dichtmittel empfehlen die Fachleute für die beiden Motorhälften.....
und kann mir einer sagen wo man die Anlaufscheiben für das Pleul bekommt.....bei den Händlern finde ich die immer nur
mit dem ganzen Set..... :(
DANKE

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Mo 06. Apr 2009 19:57

Danke....diese oder nächste Woche gehts zur Zylinderschleiferei...
Wenn ich bei all den Fragen die ich habe immer ein neues Thema anfangen würde....ich krieg das nicht mehr zusammen :wink:
Da es schön ist und die Teile alle vom Sandstrahlen da sind......RAL 6003 war die Farbempfehlung...irgendwie sieht aber die
Grundierung die ich verwendet habe (Zinkchromatgrün) besser aus....was sagen die Fachleute ?

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von matze » Mo 06. Apr 2009 11:07

Hallo,
hier die Info die du gesucht hast:

Laut Rep.Anl:
Jeder Zylinder kann vom Grundmaß (69,00 mm) ausgehend max. 2,00 mm ausgeschliffen werden.

Kolben in den Übergrößen: 69,50; 70,00; 70,50; 71,00;
stehen zur Verfügung.

Der Zylinder wird in der Zylinderschleiferei nach den vorhandenen Kolben (Übergröße)
unter Beachtung des vorgeschriebenen Einbauspiels von 0,04 mm geschliffen
und im gepaarten Zustand ausgeliefert.


Du kannst ruhig für jede neue Frage ein neues Thema starten, das macht die Sache etwas leserlicher :-)

VG Matthias

Re: Aufbau einer TS 250 NVA

Beitrag von mauze1 » Mo 30. Mär 2009 18:31

Sorry...bins schon wieder......
Was ist der Zylinderschleiferei mitzugeben - Information - wenn ich einen neuen Kolben mit Einschlag 70,50 habe
und die den Zylinder passend einschleifen sollen...???

Nach oben

cron